Vermieterbescheinigung

Vermieterbescheinigung zur Unterschrift vorgelegtEin Vermieter ist, genau wie jeder andere Unternehmer auch, daran interessiert das wirtschaftliche Risiko möglichst gering zu halten. Man kann auch davon sprechen, dass natürlich lieber kalkulierbare Risiken eingegangen werden. Gerade im Bereich der Immobilien haben sich einige Trends durchgesetzt, die in dieser Hinsicht zwar keine absolute Sicherheit bringen, aber mögliche Risiken einschränken. Die Rede ist zum einen davon, über die sogenannte Mieterselbstauskunft Details zur finanziellen Situation des Mieters zu erfragen. Ein weiteres Instrument, was vor mehreren Jahren noch häufiger genutzt wurde, aber mittlerweile wieder mehr „im Kommen“ ist, ist die Vermieterbescheinigung. Und genau dafür bieten wir hier eine kostenlose Vorlage an.

Vermieterbescheinigung herunterladen

Unsere Vermieterbescheinigung können Sie über die folgenden Links herunterladen. Sie steht kostenfrei in verschiedenen Dateiformaten für Sie bereit.

Hinweise zur Haftung: Wir übernehmen keine Haftung für angebotene Dokumente. Die Verwendung erfolgt vollständig auf eigene Gefahr. Wir bitten dafür um Verständnis, dass nur so dieses Angebot möglich ist. Siehe auch die Erläuterungen auf unserer Startseite.

Inhalte der Bescheinigung

Das ein neuer Vermieter eine Vermieterbescheinigung ist nicht ungewöhnlich, wenn auch nicht (mehr) Gang und Gebe. Grundsätzlich dient sie gleich mehreren Zwecken. Sie wird, gebunden an den Namen und jetzige Adresse des Mieters, vom Vermieter ausgestellt. Ggf. kann der Mieter bereits alle notwendigen Daten eintragen und nur noch eine Unterschrift einholen. Eingetragen wird auch, seit wann das Mietverhältnis besteht.

Die erste Auskunft, die das Formular ermöglicht, ist die Frage wer das jetzige Mietverhältnis aufgelöst hat. Ggf. wurde dies durch den Vermieter beendet? Das kann, muss aber natürlich nicht, ein Zeichen für vorgefallene Probleme sein. Um genauere Auskunft zu geben, wird in der Regel der Kündigungsgrund eingetragen. Ggf. ist aber das bisherige Mietverhältnis ungekündigt. Auch dies würde aus unserer ausgefüllten Vermieterbescheinigung hervorgehen.

Ebenso enthalten sind Fragen zum gezeigten Verhalten der Person(en) als Mieter. Sind Sie den Pflichten im Vertrag nachgekommen? Dazu könnten zum Beispiel die Säuberung eines gemeinsamen Treppenhauses oder bei Schnee der Winterdienst gehören. In der Regel werden diese Pflichten auf alle Parteien im Haus gleichmäßig verteilt. Auch Verstöße gegen die Hausordnung werden in der Bescheinigung abgefragt.

Zu guter letzt wird auch noch ein finanzieller Aspekt abgedeckt, der gerade für den Vermieter ein rotes Tuch sein kann. Es geht dabei um mögliche Forderungen, die noch offen sind. Hat ein Mieter bereits Mietschulden, ist die Gefahr, dass weitere bei dem neuen Mietvertrag entstehen könnten.

Probleme aus Mietersicht

Ein großer Nachteil ergibt sich besonders für den Mieter. Nicht immer ist es günstig, wenn der jetzige Vermieter von den Kündigungsabsichten eines Mieters erfährt. In aller Regel ist natürlich möglich über Kommunikation klarzustellen, dass der generelle Wunsch besteht eine neue Wohnung zu suchen. Aber gerade wenn die Situation zwischen Mieter und Vermieter nicht mehr so gut ist, kann der Wunsch bestehen den Umzug bis zur endgültigen Kündigung vor dem Vermieter geheim zu halten. In dem Fall wäre eine Vermieterbescheinigung natürlich mehr als ungünstig.

Ein weiterer Punkt ist: Der BGH hat entschieden (BGH VIII ZR 238/08), dass ein Vermieter nicht verpflichtet ist, eine solche Bescheinigung auf Wunsch des Mieters auszustellen. In diesem Fall muss der neue Vermieter entweder akzeptieren, dass dieses Dokument nicht ausgestellt wird. Alternativ kann er nur das Vertrauen in den Mieter verweigern und ihm die Wohnung verwehren.

Vorlagenpaket für Vermieter

Sie vermieten Wohnungen und Immobilien? In Ihrem Alltag als Vermieter müssen Sie regelmäßig Dokumente erstellen. Sei es der Mietvertrag selbst, eine Zahlungserinnerung oder Mahnung, eine Ankündigung, die Kündigung der Wohnung oder die Betriebskostenabrechnung.

Wir bieten ein Komplettpaket mit Mustervorlagen für Vermieter an. Enthalten sind:

  • Musterverträge
    Sie bekommen unbefristete und befristete Mietverträge, ebenso wie einen gewerblichen Mietvertrag.
  • Mahnungen & Gutschriften
    Vorlagen für Mahnungen, Zahlungserinnerungen und Gutschriften. Auch eine Abmahnung als Muster enthalten.

  • Ankündigungen & Kündigungen
    Verschiedene Vorlagen für Kündigungen und Ankündigungen. Nur noch ausfüllen und innerhalb von Minuten schon in der Post!

  • Checklisten
    Erfolgreiche Mietanzeigen schalten, eine korrekte Betriebskostenabrechnung, Mieterhöhungen und Tipps zur Kündigung.

  • Übergabeprotokolle & Hausordnung
    Weitere Dokumente wie Protokolle und eine Musterhausordnung sind enthalten. So wird bei Ein- und Auszug nichts mehr übersehen.

  • Betriebskostenabrechnung
    Ein leidiges Thema. Mit unserer Vorlage für Excel, Apple Numbers und ähnliche jedoch für Sie nun kein Problem mehr!

Hier geht es zur Anbieterseite des Komplettpakets.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren: