Quittungsblock

Ein Quittungsblock mit KugelschreiberIm unternehmerischen Alltag sind Quittungen heute seltener geworden. Im Zeitalter der Computer, Internethandel und Paketversand werden deutlich mehr Waren verschickt und nicht persönlich abgeholt. Der Lieferant ist nicht mehr in gleichem Maße für die Bezahlung zuständig. Dementsprechend gibt es viel weniger Situationen, in denen überhaupt eine Bezahlung bspw. quittiert werden müsste. Und dennoch sind Quittungen nicht komplett wegzudenken. In manchen Branchen werden sie sogar noch häufiger eingesetzt, gerade im Bereich des Handwerks. Der Dienstleister vor-Ort, der einen etwas kleineren Betrieb führt, wird einen Quittungsblock häufiger benötigen als ein größeres Unternehmen. Wenn Computer involviert sind, werden häufig Quittungen und Belege unmittelbar ausgedruckt.

Quittungsvorlage herunterladen

Wenn nur sehr selten eine Quittung ausgestellt wird, muss natürlich nicht zwingend ein ganzer Quittungsblock angeschafft werden. Unsere Quittungsvorlage ist vielleicht in dem Fall ausreichend. Gerade wenn unmittelbar eine Lösung benötigt wird, steht diese in Form von unserem Muster unmittelbar zur Verfügung. Sie müssen nur noch das Dokument ausdrucken, ausfüllen und Unterschrift sowie ggf. den Firmenstempel darunter setzen. Hier finden Sie Vorlage:

Hinweise zur Haftung: Wir übernehmen keine Haftung für angebotene Dokumente. Die Verwendung erfolgt vollständig auf eigene Gefahr. Wir bitten dafür um Verständnis, dass nur so dieses Angebot möglich ist. Siehe auch die Erläuterungen auf unserer Startseite.

Quittungsblock kaufen

Zugegeben ist die Vorlage natürlich auf Dauer kein unmittelbarer Ersatz für den vorgedruckten Block. Die gute Nachricht: Muss und soll sie auch gar nicht sein oder werden. Wir versuchen nicht etwas zu ersetzen, was bereits schon in Perfektion gelöst wurde. Auf Dauer sind Druckkosten bei doppelter Ausführung nicht viel günstiger als ein ganzer Block mit Quittungen. Ein Produkt, dass sich am Markt als sehr gut erwiesen hat und auch uns gute Dienste leistet, ist der Quittungsblock von der Firma Sigel:

Vorteil des gedruckten Quittungsblocks

Die gedruckte Version hat ein paar entscheidende Vorteile, wenn denn häufiger eine Quittung geschrieben werden muss. Ab welcher Frequenz lässt sich nur schwer abschätzen. Aber wenn jede Woche oder jede zweite eine Quittung geschrieben wird, kann ein Block schon hilfreich sein. Wichtig ist, dass regelmäßig entsprechende Belege erstellt werden. Der größte Vorteil ist nämlich, dass die Vorlagen gleich vorhanden sind. Einfach den Block öffnen, die Quittung ausfüllen und fertig. Das geht schneller, da nicht erst zwei Kopien angefertigt werden müssen.

In handwerklichen Betrieben ist Sauberkeit ein weiterer Vorteil. Zum einen ist nicht jede Umgebung gleichermaßen gut für einen Computer geeignet. In einer Werkstatt bspw. kann man diese Lösung vergessen. Wenn dann die Handwerker für jede Quittung die Hände waschen müssen und separat am Computer arbeiten müssen, ist das nicht praktisch. Sicher wird auch die Quittung vom Block nicht hygienisch sauber. Aber ein Fettfleck auf Papier ist deutlich weniger problematisch als auf einem Touchscreen oder, auf Dauer, auf einer Tastatur.

Zudem ist ein Quittungsblock umweltfreundlicher und wirtschaftlicher. Bei einem Druck auf DIN A4 Papier wird eine ganze Seite gedruckt, jedoch nur knapp die Hälfte benötigt. Wer es ganz genau nimmt, schneidet sogar die Quittung noch aus. In der Regel wird der Rest verworfen. Natürlich kann man auch die doppelte Ausführung auf einem Blatt unterbringen. Am Ende wird dennoch etwas Papier überbleiben, dass auch hätte gespart werden können. Die Kosten für Tinte und Papier sind, je nach Drucker und Papierqualität und Stärke nicht unbedingt günstiger als ein fertiger Block.