Praktikumsbericht Deckblatt

Altes Papier mit Siegel aus Wachs als SinnbildDas Praktikum ist eine wunderbare Einrichtung in der Berufswelt. Nahezu immer gewinnen dabei sogar beide Seiten, also Praktikanten und Unternehmen. Ein Vorteil für die Firmen liegt auf der Hand: Sie haben für einen gewissen Zeitraum Hilfe und Unterstützung. In vielen Fällen sind die Praktikanten engagiert, noch nicht durch eine längere Zeit um Beruf geprägt und entsprechend motiviert. Ein weiterer Vorteil ergibt sich bei der Suche nach Angestellten. Über ein Praktikum kann der Arbeitgeber herausfinden, wer vielleicht für eine langfristige Zusammenarbeit in Frage kommt.

Doch auch Praktikanten profitieren gleich mehrfach. Sie bekommen erste Einblicke in die Berufswelt allgemein. Außerdem können Sie einfach ausprobieren wie sich verschiedene Berufe anfühlen und welche Berufsgruppen für sie interessant sind. Wichtig, damit das ganze auch wirklich am Ende effektiv ist, sollte das „erlebte“ noch einmal theoretisch aufgearbeitet werden. Dazu dient der Praktikumsbericht. Wir bieten auf unserer Webseite alles rund um das Thema. Auf der folgenden Seite bieten wir ein Praktikumsbericht Deckblatt als Vorlage zum Download an.

Praktikumsbericht Deckblatt herunterladen

Das Deckblatt für Praktikumsberichte kann über die folgenden Links heruntergeladen werden. Wir stellen bewusst verschiedene Dateiformate bereit, sodass Sie eine optimale Ausgangslage für jede Office Lösung finden. Die drei großen Plattformen, die vermutlich um die 98% des Marktes abdecken, sind im Angebot enthalten. Die PDF Version ist eher als Vorschau zu verstehen, die hier vor dem Download unmittelbar eingesehen werden kann. Wer in irgendeiner Form einen weiteren Nutzen aus dem PDF ziehen kann, ist natürlich eingeladen die PDF Datei in dem Kontext zu verwenden. Lediglich die Anmeldung an unserem Newsletter ist erforderlich.

Downloadlink für die Deckblatt-Vorlage anfordern

Deckblatt Praktikumsbericht




Deckblatt gestalten

Das Deckblatt ist natürlich nur eine Art Grundstruktur und nicht in Stein gemeißelt. Wir bieten unser Musterdeckblatt ganz bewusst für verschiedene Dateiformate als Vorlage an. Es gibt noch einige Stilelemente oder Inhalte, die bei Belieben hinterlegt werden können.

In unserer Deckblattvorlage ist bspw. keine Versionsnummer enthalten. Dokumente im wissenschaftlichen Umfeld werden gerne damit ausgestattet, vor allem da unterschiedliche Versionen zum Gegenlesen herausgegeben und verteilt werden. Da kann es zur Korrektur wichtig sein, wenn sich Fehlerangaben auf bestimmte Versionen beziehen. Das ganze hat jedoch auch einen psychologischen Effekt. Eine subtil platzierte Versionsnummer, die nicht zu hoch sein sollte (z.B. 1.3.2), erweckt den Eindruck mehrerer Revisionen. Das zeugt davon, dass sich der Autor mühe gegeben hat. Wichtig natürlich: Es sollten dann auch möglich keine Fehler mehr auffindbar und die Inhalte gut strukturiert sein.

Ebenfalls sinnvoll ist es unter Umständen unter der Überschrift „Praktikumsbericht von …“ noch ein Firmenlogo vom Unternehmen zu platzieren. Generell kann auf dem Deckblatt beim Praktikum auch mit Bildern oder grafischen Elementen gearbeitet werden. Die sollten aber schon eindeutig zum Thema passen. Auch die Dimensionen, Farben und Formatierungen müssen zum Rest des Dokuments passen. Hier ist ein grafisches Händchen gefragt. Allgemeine Tipps dazu sind eher schwer.

Wir haben zudem ein über „es folgen“ in unserem Deckblatt ein stichpunktartiges Inhaltsverzeichnis hinterlegt. Darin werden die Bestandteile eines typischen Praktikumsberichtes erwähnt. Das ist natürlich geschmackssache. Wichtig: Wenn neben dem in sich geschlossenen Bericht noch weitere Materialen angefügt werden, zum Beispiel Arbeitsproben, sollten hier die „Anhänge“ aber unbedingt benannt werden.