Lebenslauf für Schüler

Schülerin bereitet Lebenslauf vorEin Lebenslauf für Schüler ähnelt einem Lebenslauf von Menschen mit Berufserfahrung in vielerlei Hinsicht. Dabei ist es egal ob Bewerbungen zur Probe vorbereitet werden oder der Lebenslauf teil einer echten Bewerbung wird. Was sich unterscheidet ist im wesentlichen die nicht vorhandene Berufspraxis. Insgesamt fehlt es dem Schüler an Erfahrung. Stattdessen werden die Details zur bisherigen schulischen Laufbahn aufgeführt. Bei Schülern ist es also weniger ein beruflicher Werdegang. Hier könnte man auch von einem schulischen Werdegang sprechen.

Lebenslauf für Schüler herunterladen

Wir bieten kostenlose Muster zum Download an. Der Lebenslauf eines Schülers ist in verschiedenen Dateiformaten verfügbar, sodass nahezu jede Office Anwendung unterstützt wird. Fehler können aufgrund der vielen Versionen auf dem Markt nicht zu 100% verhindert werden. Es kommen ständig neue Updates, Bugfixes und Releases. Sollten irgendwo Darstellungsfehler auftreten freuen wir uns über eine Rückmeldung. Hier die Vorlagen:

Hinweise zur Haftung: Wir übernehmen keine Haftung für angebotene Dokumente. Die Verwendung erfolgt vollständig auf eigene Gefahr. Wir bitten dafür um Verständnis, dass nur so dieses Angebot möglich ist. Siehe auch die Erläuterungen auf unserer Startseite.

Den Lebenslauf füllen

Nach erfolgreichem Download muss die Lebenslauf Vorlage für Schüler noch ausgefüllt werden. Schließlich wäre er ohne Daten weitestgehend uninteressant. Hier einige Tipps und Hinweise, mit denen ein aussagekräftiger Lebenslauf auch als Schüler gelingen kann. Bevor es losgeht sollten von den Eltern noch die Daten zum Grundschulbesuch sowie dem Start der weiterführenden Schulen und/oder Berufsschulen gesucht werden. Die Daten müssen später, zusammen mit dem erreichten oder angestrebten Abschluss, im Lebenslauf eingetragen werden.

Lebenslauf Kopfzeile

Im ersten Schritt muss die Kopfzeile angepasst werden. Hier ist die Anschrift und Telefonnummer des Bewerbers zu hinterlegen. Wichtig eine korrekte Anschrift und Telefonnummer anzugeben. Unter der Telefonnummer sollte man, handelt es sich um eine echte Bewerbung, erreichbar sein. Also im besten Fall eine Handynummer angeben. Es kann gut passieren, dass ein Personalchef sich unter der dort angegebenen Rufnummer meldet.

Lebenslauf Deckblatt anpassen

Das Deckblatt des Lebenslaufs wird im nächsten Schritt angepasst. Wichtig ist natürlich ein freundliches Bewerbungsfoto von Dir selbst zu hinterlegen. Achte auf eine gute Qualität und darauf, dass Dich der Fotograf toll in Szene gesetzt hat. Im besten Fall, sollte das finanziell im Rahmen sein, kontaktierst Du einen professionellen Fotografen. Eine Aufnahme im Studio kostet inklusive Nachbearbeitung im Schnitt etwa 100 bis 120 Euro. Geld das bei einer echten Bewerbung gut angelegt ist. Zudem kann man es auch später im Internet noch häufig verwenden.

Die Angaben unter dem Foto sind ebenfalls anzupassen. Die Anschrift in der Reihe „für“ ist die Anschrift der Firma an welche die Bewerbung gerichtet wird. In der Reihe „als“ wird die genau Bezeichnung der ausgeschriebenen Stelle, auf die Du Dich bewirbst, angegeben. In der letzten Zeile („es folgen“) ist eine Inhaltsangabe mit Informationen welche Dokumente anhängen. Das ist der berufliche Werdegang, Informationen zu weiteren Kenntnissen, Deine Abschlusszeugnisse sowie eventuell bereits erworbene Zertifikate und Bestätigungen bei Fortbildungen oder Kursen.

Angaben zum Werdegang

Anschließend werden im auch im Lebenslauf für Schüler hinterlegt. Es liegt in der Natur der Sache, dass noch keine berufliche Erfahrung vorhanden ist. Aber auch Praktika können bspw. die eigene Qualifizierung etwas hervorheben – in jedem Fall das Engagement. Dort sind die Musterdaten zur schulischen Ausbildung zu ersetzen. Welche Schule wurde besucht, welcher Abschluss erlangt? Welche Schule wird derzeit besucht und welche Abschluss angestrebt? Diese Daten sind für den Arbeitgeber wichtig.

Ebenfalls mehr als interessant sind Angaben zu Qualifizierungen, beispielsweise durch Kurse, ein Leistungskurs und ähnliches sowie absolvierte Praktika. Auch eine abgeschlossene Berufsausbildung findet dort Platz. Befindest Du Dich gerade in einer Ausbildung kann diese hier ebenfalls angegeben werden. Der zu erwartende Abschluss ist in dem Fall, inklusive dem voraussichtlichen Ende der Ausbildung, anzugeben.