Praktikumsnachweis

Frau am Schreibtisch füllt Praktikumsnachweis ausGerade im Studium an Fachhochschulen oder schulischen Ausbildungen wird sehr viel Wert auf einen praktischen Anteil gelegt. Dadurch wird die Nähe zur Praxis und zur Realität gesteigert. Immerhin steigen die Schüler bzw. Studenten am Ende der Ausbildung besser vorbereitet im Unternehmen ein. Ein Teil dieser Ausrichtung sind häufig Praktika. Wir bieten allen, die ein Praktikum bestätigen lassen müssen, in diesem Artikel einen Praktikumsnachweis zum Download an.

Musternachweis herunterladen

Wir bieten einen Praktikumsnachweis als Vorlage zum Download an. Vielleicht ist es Ihre Aufgabe einen solchen Nachweis vorzubereiten? Es wird vom Bildungsträger gar keine Vorlage angeboten? Es wird lediglich ein Nachweis, unabhängig von der äußeren Form, benötigt? In dem Fall sind Sie bei uns genau richtig. Die folgenden Dokumente sind die optimale Grundlage für eigene Dokumente. Sie können die Quelldateien entweder nach belieben anpassen und verändern. Alternativ können Sie natürlich auch die vorbereiteten Dateien unmittelbar verwenden.

Hinweise zur Haftung: Wir übernehmen keine Haftung für angebotene Dokumente. Die Verwendung erfolgt vollständig auf eigene Gefahr. Wir bitten dafür um Verständnis, dass nur so dieses Angebot möglich ist. Siehe auch die Erläuterungen auf unserer Startseite.

 

Praktikumsnachweis, wann wird er benötigt?

Der Praktikumsnachweis wird vor allem benötigt wenn ein Pflichtpraktikum absolviert wird. Wie bereits erwähnt, ist eine solche Praktikumsphase Teil von praktisch orientierten Studiengängen und schulischen Ausbildungen. Letztere findet man zum Beispiel häufig im Bereich der IT, im kaufmännischen Bereichen und vielen anderen handwerklichen Berufen. Der ausgefüllte Nachweis dient dann dazu, der Bildungseinrichtung einen Nachweis zu erbringen und darzulegen, dass die Anforderungen erfüllt würden.

Der Nachweis ist ein Beleg, bringt aber nur die minimalen „benefits“ mit sich. Er macht nur eine Aussage zur Anwesenheit, ggf. noch zum Beruf in dem ein Praktikum absolviert wurde. Wenn irgendwie möglich, ist ein Praktikumszeugnis deutlich wertvoller für Praktikanten/Praktikantinnen. Darin wird auch die gezeigte Leistung, das Verhaltung und die Arbeitsweise bewertet. Auch die fachlichen Inhalte werden, im besten Fall, mit einigen Sätzen beschrieben.

Was gehört in den Nachweis?

Anzugeben sind im Praktikumsnachweis natürlich Name und Anschrift des Betriebs. Auch der Name und die Adresse des Praktikanten müssen angegeben werden. Darüber hinaus kann es notwendig sein, explizit den Bildungsträger zu erwähnen und vielleicht sogar den Ansprechpartner in der Bildungseinrichtung. Es gibt bei einem Pflichtpraktikum immer einen festen Ansprechpartner für die Schüler und Studenten. Das ist entweder allgemein ein Lehrer oder ein bestimmter Dozent.

Darüber hinaus sind häufig auch weitere Daten rund um den Ausbildungsgang erwünscht. Bspw. eine möglicherweise vorhandene Matrikelnummer, der Name der Ausbildung sowie der angestrebte Abschluss können im Nachweis Sinn machen. Immerhin geht es bei dem Praktikumsnachweis nicht in erster Linie um ein Dokument für den Praktikanten. Ein Praktikumszeugnis kann separat sinnvoll sein. Hier geht es vornehmlich darum, dass das Praktikum bestätigt wird.

Gleichzeitig gehören im Nachweis allerdings auch einige Angaben zur Tätigkeit selbst zum Standard. Der Zeitraum in dem das Praktikum absolviert wurde gehört genauso dazu wie eine Auflistung der Tätigkeiten. Auch der generelle Tätigkeitsbereich sind sinnvoll. Das ist gerade zur späteren Aufarbeitung wichtig. Immerhin müssen die Studenten auch nach der praktischen Phase das Wissen und das Praktikum theoretisch verarbeiten. Da Bedarf es einer Möglichkeit die gemachten Angaben, mit dem was passiert ist, abzugleichen.