Praktikumszeugnis

Das Wort Zeugnis, geschrieben per Schreibmaschine - Sinnbild für unser Praktikumszeugnis MusterAm Ende von einem absolvierten Praktikum haben Praktikanten erste Referenzen in der Hand. Die können Sie im Lebenslauf unterbringen und somit „Extrapunkte“ sammeln. Wichtig als Beleg ist ein Praktikumszeugnis. Genau darum geht es auf unseren Seiten. Wir bieten Vorlagen, Muster und viele Informationen zum Thema.

Muster für Praktikumszeugnisse

Für die Eiligen vorab: Wir bieten kostenlos ein Musterzeugnis, welches frei verwendet werden kann.

Hier geht es zum Beitrag: Musterzeugnis herunterladen →

Das Praktikum als Institution

Das Praktikum ist eine Institution geworden. Es hilft, wenige Ausnahmen mal außen vor gelassen, beiden Seiten. Praktikanten haben die Gelegenheiten zu testen, sich zu orientieren und auf dem Arbeitsmarkt bzw. der Berufswelt umzusehen. Es ist einfach nicht möglich festzustellen, was über Jahre hinweg interessant sein könnte, ohne es praktisch auszuprobieren. Außerdem können Sie sich im Praktikum beweisen.

Nicht selten wird aus einer solchen „Arbeit auf Probe“ die Chance auf einen Ausbildungsplatz oder eine Festanstellung. Gleichermaßen profitieren Unternehmen und Arbeitgeber. Sie erhalten Mitarbeiter, die eine gewisse Zeit lang ihr Wissen und Engagement einbringen. Die sind nicht Ersatz für Angestellte, aber immerhin eine Hilfe. Gleichermaßen besteht für Unternehmen die Chance, sich im Praktikum die Arbeitsweise und Leistung von möglichen Mitarbeitern anzuschauen.

Praktikumszeugnis als Referenz

Das Praktikumszeugnis ist für Praktikanten sehr wichtig. Ähnlich wie das „normale“ Arbeitszeugnis enthält es verschiedene Aussagen rund um die Leistungen, das eingebrachte Engagement, mögliches Fachwissen und auch über das Verhalten gegenüberAngestellten und Vorgesetzten. Je länger das Praktikum, desto wertvoller die Referenz und somit das Zeugnis.

Bei einem Schülerpraktikum über drei Wochen ist es natürlich weniger aussagekräftig als nach einem Praktikum über längere Zeit, also z.B. über drei Monate. Dennoch ist ein Praktikum später bei einer Bewerbung, vor allem im entsprechenden Fachgebiet, sehr wertvoll. Gerade auch bei Bewerbungsgesprächen gibt es fundierte Argumente für die Frage, weshalb es dieser Beruf sein soll und weshalb man sich dafür entschieden hat.

Chancen für Quereinsteiger

Ein Praktikum bringt immer Chancen mit sich. Die gehen weit über eine Referenz in Form von einem Praktikumszeugnis hinaus. Wer eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein Studium hat, die jedoch in anderen Fachbereichen liegen, kann über Praktika seine Eignung für einen bestimmten Beruf belegen. Das ist zugegen nicht in jeder Branche einfach möglich. Ein gutes Beispiel ist jedoch die IT Welt. Es ist wunderbar möglich, sich in Eigenregie Programmieren beizubringen, Erfahrungen zu sammeln und sich auch bereits in öffentliche Opensource Projekte einzubringen.

Selbst wenn die Ausbildung oder ein Studium in einem ganz anderen Bereich war, bspw. im kaufmännischen Bereich, kann man im Praktikum sein Wissen unter Beweis stellen. Wer sich hier als qualifiziert erweist, kann oftmals die Chance nutzen und als Quereinsteiger Fuß fassen. Wer die zeitliche Möglichkeit hat, sollte bei einem Bewerbungsgespräch als Quereinsteiger anbieten, sein können im Praktikum unter Beweis zu stellen. Selbst wenn es für eine Anstellung nicht reicht, gibt es am Ende den Beleg für die Eignung in Form von einem Praktikumszeugnis.

Praktikum als Einstieg

Ein sehr berühmtes Beispiel ist Google. Dort gibt es regelmäßig Praktikumsplätze, um die sich viele Bewerber bemühen. Am Ende der Praktikumsphasen besteht für einzelne Projektteams oder Bewerber die Chance auf eine Festanstellung bei Google. Hier sieht man deutlich, dass es ein erster Schritt durch die Tür in ein Unternehmen sein kann. Natürlich ist nicht jedes erfolgreiche Praktikum am Ende mit einer Festanstellung gekrönt.

Die Chance besteht jedoch, vor allem bei außergewöhnlichem Engagement und Wissen, immer! Und selbst wenn sich nach dem Praktikum die Tür in dem einen Unternehmen schließt, öffnet sich irgendwo anders eine neue. Immerhin winkt am Ende in jedem Fall ein Praktikumszeugnis.